Für die EM 2012 tötet man in der Ukraine Hunde !

Ich stöberte vor 2 Tagen etwas auf der Seite der PETA herum und stieß auf eine ziemlich erschreckende Angelegenheit, die im direkten Zusammenhang zur Fußball Europameisterschaft 2012 steht. Angesichts des nahenden Jahreswechsels, laufen die Vorbereitungen für die EM 2012 in der Ukraine und in Polen auf Hochtouren. Ein Teil dieser Vorbereitungen ist laut PETA die Dezimierung heimatloser Tiere. Diese Tiere, darunter vor allem Hunde, werden jedoch nicht in Tierheimen untergebracht, kastriert oder anderorts untergebracht, sondern auf nicht vertretbare Art und Weise „aus dem Weg geschafft“. Laut PETA gehören dazu das Vergiften, Erschiessen oder Verbrennen der Tiere bei lebendigem Leib.

Für die Verbrennungen der Tiere steht den Behörden in Lysychansk, Mariupol und einigen weiteren ukrainischen Städten sogar ein mobiles Krematorium zur Verfügung. Dieses bewirbt man gar im ukrainischen Staatsfernsehen. Tierschutz-Organisationen wie die SOS Animals Society Kiev und SOS Chats Noiraigue (ukrainische und schweizer Organisationen) kämpfen bereits seit Jahren für gewaltfreie Maßnahmen, um die Population der Tiere zu kontrollieren. Dazu gehört unter anderem das Neuter & Release-Konzept, welches das Kastrieren und Wiederaussetzen der Tiere an ihrem Ursprungsort vorschlägt.

Mittlerweile werden diese Maßnahmen auch von der UEFA scharf kritisiert. Dazu gewährte man den Tierschützern unter anderem finanzielle Unterstützung zur Kastration der Tiere. Die Reaktion der ukrainischen Behörend lt. PETA: Druck auf Tierschützer ausüben, um den internationalen Protest zu stoppen.

Was man gegen Hunde-Tötungen in der Ukraine tun kann..

Um dieses „Verfahren“ der Populations-Dezimierung möglicherweise zu stoppen, kann man sich dem Protest gegen die Massentötung heimatloser Hunde anschließen und sich im Rahmen eines Schreibens an die ukrainische Botschaft in Deutschland gegen jene Tötungen und für eine angemessene und Geburtenkontrolle aussprechen.

Dazu stellt die PETA auf ihrer Webseite eine Briefvorlage, als auch die entsprechende Anschrift der Botschaft bereit. Es würde mich freuen, wenn einige diesem Aufruf ebenfalls folgen!

[Update] Auch in der ZEIT widmet man sich diesem Thema

Bildquelle: http://action.peta.de/ea-campaign/clientcampaign.do?ea.client.id=44&ea.campaign.id=7263 / SOS Animals Society Kiev

Für die EM 2012 tötet man in der Ukraine Hunde !
Hat dir dieser Artikel gefallen?

Jasmina

Posted by Jasmina

Hallo, mein Name ist Jasmina und ich bin die Autorin bei diehundewiese.de. Zu mir gehören 2 Fellnasen, die hier ebenfalls einer wichtigen Aufgabe nachgehen: sie sind meine Ideengeber! :-) Beruflich bin ich im Online Marketing selbständig und blogge zu diesen Themen auch unter Onlinelupe.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.