Standard kann jeder – über individuell gefertigte Hundehalsbänder, Geschirre und Leinen

Spätestens seit Lady Gaga ist der Trend „Individualität“ nicht mehr wegzudenken und macht auch vor Tierbesitzern nicht Halt. Auch Hundebesitzer wollen ihre Fellnasen zu etwas Besonderem machen.

Dabei spielt jedoch nicht immer nur der Look eine Rolle. Spezielle Hunderassen finden einfach nichts „von der Stange“, da ihr Körperbau nicht der Standardstatur eines Labradors oder Schäferhunds ähnelt, für die die meisten Hundezubehörartikel konzipiert sind.

Individuelles HundehalsbandSo schneiden sich zu schmale Halsbänder in die Halsfalten einer englischen Bulldogge. Kleinsthunde finden oft gar nichts Passendes und müssen nicht selten auf Katzenartikel zurückgreifen (Ein Geschirrchen mit Fischgräten drauf! Na, wenn das nicht individuell ist bei einem Chihuahua…).

Franziska Löwe, Inhaberin des Online-Shops EL-DOG-RADO.de kennt diese Probleme zur Genüge.

„Wir halten seit Jahren selbst englische Bulldoggen und einen Bullmastiff“, erzählt sie.
„Das Kaufen eines Halsbands wurde für uns entweder zum Spießrutenlauf, weil wir nie etwas Passendes fanden, oder extrem belastend für unsere Geldbörse.“

Denn für die Stiernacken passende Lederhalsbänder in entsprechender Breite gab es oft nur für jenseits der 80 Euro – in nicht immer ausreichender Qualität. Hinzu kam, dass diese Lederhalsbänder einfach langweilig aussahen und von fast jedem zweiten Hund auch getragen wurden.

Selbermachen ist in!

Dies dachte sich auch Franziska Löwe und begann, mit der Nähmaschine ihrer Großmutter Halsbänder für ihre Hunde zu nähen. Eine quasi aus der Not geborene Geschäftsidee entwickelte sich.

„Die ersten Versuche waren natürlich eher ein Fall für die Tonne“, erzählt sie lächelnd. „Schließlich habe ich vorher noch nie an einer Nähmaschine gesessen. Aber was tut man nicht alles für seine Hunde?“

Individuelle HundehalsbänderNach und nach verbesserte sich ihre Technik und sie bekam Anfragen aus dem Bekanntenkreis, woher sie denn diese farbenfrohen Halsbänder und Geschirre hätte.

Immer mehr verschiedene Borten, Farben und Leder wurden eingekauft und verarbeitet.

„Im Mai meldete ich dann ein Nebengewerbe an und eröffnete meinen Online-Shop für Hunde- und Halterzubehör.“ Seit Juli kann sich der Hundehalter mittels Konfiguratoren sein Halsband, Geschirr oder die dazugehörige Leine selbst zusammenstellen.

„Die Auswahl wächst ständig und mittlerweile gibt es hunderte verschiedener Kombinationsmöglichkeiten! Egal ob Flammen, Totenköpfe oder pinke Herzchen: es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Auch stelle ich verschiedene Geschirrarten her und berate Kunden, welches Geschirr für welchen Hund am besten geeignet ist. Hin und wieder fahre ich auch zu einem Kunden nach Hause und vermessen den Hund vor Ort.“

Individuelles HundegeschirrDie Zusammenstellung eines Halsbands, Geschirrs oder einer Leine ist denkbar einfach und bedarf keinerlei Vorkenntnisse. Der Kunde klickt nach und nach die verschiedenen Optionen an, die ihm gefallen. Auf einem Bild sieht er dann, wie seine Zusammenstellung im Endeffekt aussehen würde. Auch ist es möglich, sich komplette Sets zusammenzustellen, etwa ein Halsband mit passender Leine dazu.

„Da ich selbst große und schwere Hunde habe, achte ich besonders auf die Haltbarkeit der Materialien, die ich verarbeite“, erzählt Franziska. „Alle Nähte werden mehrfach gesichert und verstärkt, um die Gefahr zu minimieren, dass das Halsband reißt, wenn der Hund in die Leine springt.“

Auch bei Halsbändern gibt es verschiedene Varianten: das Klickhalsband, wahlweise mit Acetal- oder Aluverschluss, und das Zugstopphalsband, mit Ketten- oder Gurtbandzug. „Wir stellen keine Würgehalsbänder her“, erklärt Franziska. „Bei unseren Zugstopphalsbändern wird der Hund – richtiges Ausmessen des Halters vorausgesetzt – niemals gewürgt. Das Halsband zieht sich nur zusammen, sodass der Hund nicht aus dem Halsband schlüpfen kann.“ Halsbänder werden entweder mit Leder oder wahlweise auch Neopren unterlegt. Letzteres ist vor allem für wasserbegeisterte Hunde zu empfehlen.

Individuelle HundehalsbänderDoch nicht nur Halsbänder oder Geschirre werden in Franziskas Online-Shop angeboten. Sie stellt auch praktische Dinge, wie Läufigkeitsschutzhöschen oder Decken und Betten für Hunde her. Auch hier liegt ihr Hauptaugenmerk auf den Hunden, die ansonsten nichts bekommen würden.

„Als unsere Hündin das erste Mal läufig wurde, war das eine Katastrophe“, erinnert sich Franziska. „Alle Schutzhöschen, die wir im Laden bekamen, rutschten ihr vom Popo, da sie auch keinen Schwanz hatte, um das Gebilde zu stabilisieren und ihr Becken rassebedingt nach hinten hin schmaler wird.

Hinzu kam, dass sie sich anatomisch bedingt nicht selbst säubern konnte und das ganze Blut in der Wohnung verteilte.“ Mittlerweile ist Sammy, Franziskas englische Bulldoggenhündin, kastriert, jedoch stellte sie für viele andere Kunden dieser oder ähnlicher Rassen Schutzhöschen her, die auch von inkontinenten Hunden getragen werden können. „Läufigkeitshöschen mit Rüschchen sind der Verkaufshit!“

Wer also auch gelangweilt ist von dem Einheitsbrei in den Hundeläden oder wie Franziska Hunde besitzt, die Schwierigkeiten haben, überhaupt etwas Passendes zu bekommen, sollte einen Blick in ihren Online-Shop und vor allem die Konfiguratoren werfen. In der Kundengalerie findet man Anregungen und bereits genähte Zusammenstellungen. Denn – Standard kann jeder!

Was haltet ihr von der Idee individuell gefertigter Hundehalsbänder, Geschirre und Leinen ? Ist das etwas, was ihr Euren Hunden bei Bedarf auch „gönnen“ würdet? Oder besitzt ihr bereits individuelles Hundezubehör? Ich freue mich auf Euer Feedback! 

Standard kann jeder – über individuell gefertigte Hundehalsbänder, Geschirre und Leinen
Hat dir dieser Artikel gefallen?

Jasmina

Posted by Jasmina

Hallo, mein Name ist Jasmina und ich bin die Autorin bei diehundewiese.de. Zu mir gehören 2 Fellnasen, die hier ebenfalls einer wichtigen Aufgabe nachgehen: sie sind meine Ideengeber! :-) Beruflich bin ich im Online Marketing selbständig und blogge zu diesen Themen auch unter Onlinelupe.de.

  1. Tolle Seite <3 und Franziska ist super nett und gibt sich ganz viel mühe.. mach weiter so <3

    Antworten

    1. Jasmina

      Hallo Eva, danke für Dein Feedback !! 🙂 Ich denke auch, dass Franziska damit eine gute Idee gelungen ist, die mit Sicherheit ihre Abnehmer und Fans findet.

      LG

      Antworten

  2. Super Tipp, Jasmina ! Danke dir!
    Bis vor kurzem habe ich mich meist nur über die Farbauswahl geärgert, bis ich feststellen musste wie katastrophal die Auswahl für Welpen ist. Noch nicht einmal ein 08/15 Halsband gabs für den Cavalier.
    Aber auch für die beiden großen (Labrador und Golden) ist es nicht immer einfach, was passendes zu finden. Deshalb gab es jetzt für alle Sonderanfertigungen, die die Tage eintreffen sollen. Endlich mal kein rot und was besonders stabiles für Gina, die sich nämlich aus jedem Geschirr und Halsband rauswindet.
    El dog rado ist gespeichert und wird beim nächsten Bedarf angesurft. 🙂

    Antworten

  3. Jasmina

    Danke, Martina! 🙂 Ja, die Farbauswahl finde ich häufig auch nicht so optimal. Und immer nur schwarz ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei – das Problem hätte sich hiermit ja erledigt. 😉 Wenn Du bestellt hast, berichte doch gern mal !

    LG
    Jasmina

    Antworten

  4. Toller Artikel!

    Ich hab nun schon zweimal bei el-dog-rado.de bestellt und war jedes Mal begeistert! Vorher wurde ich toll und ausführlich beraten. Es wurden vorher Fotos gemacht, wie mein „Sonderwunsch“ wirken würde und dann konnte ichs mir aussuchen.

    Qualität war top und für den Preis (um die 15 Euro / Halsband mit Leder!) nicht zu toppen!!!

    Verarbeitung sehr gut und auch zügig. Hab etwa eien Woche gewartet, aber ist ja schließlich auch reine Handarbeit!

    Ich bestelle hier wieder 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.